Jörg Kunkel
Februar 8, 2016 — 17:45

Jörg Kunkel

Seit einigen Jahren fotografiere ich mit einer digitalen Spiegelreflexkamera. Am Anfang standen analoge Fotos mit typischen Urlaubs- und Familienmotiven in Fokus. Zunehmend habe ich meine Leidenschaft entdeckt, die Menschen in ihrer Individualität abzubilden. Mein Ziel ist es, auch Menschen ohne Top-Masse gut darzustellen, sodass sich das Modell an den Bildern erfreut.

Als Amateurfotograf möchte ich mit den Fotos kein Geld verdienen. Mir geht es um die Kunst, Körper in fantasievollen, erotischen Fotos abzubilden.

Die erotische Wirkung der weiblichen Körper fasziniert mich besonders. Dabei geht es mir nicht um Nacktbilder. Vielmehr möchte ich mit der Sinnlichkeit spielen. In einem kreativen Prozess die Interpretationsspielräume nutzen und nette Ideen, die im Zusammenspiel auf beiden Seiten der Kamera entstehen, umsetzen.

Mit den Fotos möchte ich die Phantasie der Betrachterin oder des Betrachters anregen und das Kopfkino zu laufen bringen.

Und nicht zuletzt möchte ich, dass das Model sich beim Shooting gut fühlt. Sich an ihren Bildern erfreuen kann.

Mein Lohn ist der Spaß während des Shootings, nette Menschen kennen zu lernen, neue Erfahrungen zu sammeln und natürlich schöne Bilder zu machen.

Ich arbeite ausschließlich auf der TFP-Basis. TFP bedeutet „time for print“, wobei es nicht wörtlich genommen werden sollte. Die Bilder stelle ich auf einem Online-Speicher zur Verfügung.

Auf meiner Homepage http://www.phottik.de befinden sich einige meiner Fotos und eine Beschreibung meiner Philosophie.